Tour Bourbonnais Charolais

Die Gemeinde Rheinzabern unterhält seit einigen Jahren eine „Jumelage“, also eine Städtpartnerschaft, mit dem Kanton Bourbon Lancy Bourgogne/Burgund. Innerhalb eines der gegenseitigen Besuche wurde die RSV eingeladen, doch ein Team zur Teilnahme an der „Trophée Bourbonnais Charolais“ zu stellen.

Logo Städepartnerschaft

Die 2-tägige Rundfahrt mit drei Etappen und insgesamt 265 Kilometern (!) geht gleich am ersten Tag heftig los. Das erste Teilstück hält satte 130 Kilometer für die 120 Starter parat, die sich gleich zu Beginn in einen langgezogenen Anstieg stürzen dürfen. Nach hoffentlich erholsamer Nacht steht am frühen Morgen eine Runde von 55 Kilometern auf dem Programm und nach dem entspannten Mittagessen heißt es wieder sich in den Sattel zu schwingen und die letzten 80 Kilometer mit voller Kraft anzugehen. Die Rundfahrt ist für Amateure des 2. und 3. Kategorie des französischen Kalenders ausgeschrieben, was in etwa mit der B- und C-Klasse in Deutschland vergleichbar ist. Allerdings ist auf Grund der Aufstiegsregelungen in Frankreich die dortige 2. Kategorie sowohl qualitativ als auch quantitativ stärker besetzt als bei uns. Das liegt vor allem daran, dass der Aufstieg in die 1. Kategorie eine wesentlich höhere Hürde darstellt, als der Aufstieg in die A-Klasse in Deutschland. Dazu kommen, wie in Frankreich üblich, die Junioren der Altersklasse U19.

Für unsere Mannschaft bestehend aus Benjamin Körner, Burkhard Schlenkrich, Alexander Obert, Frank Lammerts und Nils Bräutigam heißt es nicht nur mit dem südlicheren Klima zurecht zu kommen, sondern sie müssen sich auf lange Straßenrennen einstellen sowie auf den Trubel rund um die Rennen herum. Die Trophée Bourbonnais Charolais ist wie die Tour de France im Großen ein riesiges (lokales) Spektakel mit Einschreibekontrolle, Präsentation der Mannschaften und Vin d’Honneur danach. Im Gegenzug kümmert sich der Veranstalter um die Unterkunft und einen großen Teil der Verpflegung. Zusätzlich sind die Pfälzer bei den Freunden der Jumelange vor Ort eingeladen.

Comments are closed.