Neue Gesichter im Radsportverein

Die Nachwuchsarbeit beim RSV macht auch im Sommer keine Pause. Nach den zwei Ferienaktivitäten Anfang August mit insgesamt 20 Teilnehmern sah man gleich zwei neue Sportler beim Rennen in Rülzheim. Nach guten Trainingseinheiten zusammen mit den „alten Hasen“ wurde also direkt Rennluft geschnuppert und es hat unseren beiden Neulingen Ernesto Werling und Jacob Fichtenkamm sichtlich Spaß gemacht. Jacob durfte sogar direkt aufs höchste Treppchen steigen und sich als Sieger seiner Klasse feiern lassen. Ernesto holte sich die „Holzmedaille“ als 4. seines Rennen. Insgesamt waren gleich sechs junge Sportler in den Rennen unterwegs, alle noch ohne Lizenz und auf dem Sprung hinein in das Renngeschäft. Jonas Kövago holte sich bei den jüngsten den Sieg auf dem Rennrad, Nepomuk Bräutigam wurde 4. und Emily Kern 6. und damit zweite der Mädchen.

Am Sonntag waren dann die gestandenen Rennfahrer an der Reihe und der RSV war mit einem 2. Rang durch Messane Bräutigam in der U13 auf dem Podest zu sehen. Felix Weschler wurde hier 6. Die älteren Sportler mussten sich bei starker Konkurrenz mit Platzierungen zwischen 10 und 20 zufrieden geben. Die Erfolgsgeschichte wurde damit weiter geschrieben, denn auch an den letzten Wochenenden fuhren unsere Rennfahrer ins Rampenlicht. In Bellheim gab es drei Siege und auch zuvor in Mehlingen gab es Grund zum Jubeln. Damit das auch in Zukunft so weiter geht, sucht der Verein nach interessierten Kindern und Jugendlichen, die sich gerne mal auf einem Renn- oder Crossrad ausprobieren möchten. Material zum Ausprobieren ist vorhanden, wovon sich die Teilnehmer der Ferienaktivitäten auch gerne überzeugt haben. Großes Gedränge gab es, jeder wollte sich immer und immer wieder auf die Renner setzen und eine Runde drehen – und wer einmal Rennluft eingeatmet hat, der kommt davon auch nicht mehr los.
Am Wochenende sind die Rot-Weißen Trikots bei den Rennen in Lingenfeld und Dierbach zu sehen und auch hier hoffen wir auf tolle Leistungen und vordere Platzierungen.

This entry was posted in Rennberichte and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.