Radsportler bei der 20. Südpfalztour

Gleich acht der Nachwuchssportler des RSV waren am vergangenen Wochenende bei der 20. Südpfalztour unterwegs. Diese Rundfahrt mit drei Etappen an drei Tagen bildet den Höhepunkt in der Saison der Rennfahrer im Alter von 10-14 Jahren. Organisiert wird sie vom Radsportbezirk Südpfalz mit der Unterstützung vieler Sponsoren und der Landräte der beiden Kreise. So erhielt die Tour gleich am ersten Tag hohen Besuch, denn Herr Dr. Brechtel ließ es sich nicht nehmen, die Sportler ganz herzlich in Scheibenhardt willkommen zu heißen und den Siegern die Präsente zu überreichen. Großen sportlichen Eindruck hinterließen die Gäste aus Frankreich und Litauen. Alle drei Etappen, die Gesamtwertung sowie die Mannschaftswertung in der Altersklasse U15 gingen an Sportler aus dem Ausland. Einzig in der Sonderwertung des besten Mädchen stand eine junge Dame aus Bayern ganz oben.

In der Klasse U13 dominierte die Mannschaft aus Württemberg und holte alle Siegertrikots. Für die Sportler des RSV waren die drei Tage eine schweißtreibende Angelegenheit und für manche auch die erste Mehrtagesveranstaltung. Sie gingen an ihre persönlichen Grenzen und konnten viele Erfahrungen sammeln, denn so große Starterfelder sieht man sonst nur sehr selten. Messane Bräutigam startete für die Manschaft des Pfälzischen Radfahrerbundes und gewann zusammen mit den drei anderen Mitstreitern den 2. Platz in der Manschaftswertung der U13. Sie selbst kam auf den 12. Rang und war 4. Mädchen. Felix Weschler
kam auf Platz 25, Valerie König auf 42 (11. Mädchen) und Kevin Schwindt auf 45. Bei den älteren Jahrgängen kämpfte sich Fabian
Wünstel auf Platz 56, Nico Kövago auf 63, Maximilian Bösherz auf 83, Timo Berndt belegte den 99. Platz.

Das Bild zeigt die Manschaft des Bezirks Südpfalz mit drei Sportlern vom RSV sowie dem Sportlichen Leiter Stefan Wünstel, bei dem sich der Verein herzlich für das Engagement über das gesamte Wochenende bedankt. Unsere Rennfahrer gehen jetzt teilweise in die Ferien, werden aber auch über den Sommer hinweg an den Rennen der Region zu sehen sein.

This entry was posted in Rennberichte and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.