3. Rheinzaberner Cyclocross

Am vergangenen Sonntag fand auf dem Feld am Wiesenweg das Crossrennen des RSV Rheinzabern statt. Insgesamt nahmen in den verschiedenen Wettbewerben 206 Sportler teil, was für den Verein einen Erfolg bedeutet und die in die Veranstaltung gesteckte Arbeit bestätigt. Viel Lob hatten sowohl die Aktiven als auch die Zuschauer für die Strecke übrig. An den Hängen des Hochufers entwickelte sich ein Spektakel mit einigen Stürzen, die aber allesamt glimpflich ausgingen. Grund war vor allem der viele Regen, der in den letzten Tagen vor dem Wettkampf den Boden aufgeweicht hatte. Der rutschige Untergrund stellte in Verbindung mit der hohen physischen Belastung eine Herausforderung dar, die in allen Klassen für eine starke Selektion sorgte.

Der Vereinsnachwuchs ist mit von der Partie

Messane Bräutigam wurde Vierte und damit bestes Mädchen in der U13

Messane Bräutigam wurde Vierte und damit bestes Mädchen in der U13

Natürlich war auch der eigene Vereinsnachwuchs im Geschehen dabei, und zwar so zahlreich, dass an dieser Stelle nicht alle Platzierungen aufgelistet werden können. Deshalb ein kleiner Auszug: In der U11 zeigte Josef Winter als 4. das beste Rennen, den selben Platz erreichte in der U13 auch Messane Bräutigam. Nico Kövago war in der U15 auf Platz acht der beste Starter des Vereins, in der U17 lieferte Julien Meyers als Sechster ein starkes Resultat. Insgesamt stellte der Verein 18 Teilnehmer!

This entry was posted in Rennberichte and tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.