Start in die Cross-Saison

Endlich ist der Herbst da und die meisten Rennfahrer widmen sich dem „normalen“ Leben, lassen die Beine etwas ruhen und bauen Motivation auf für das Wintertraining. Ein paar Unentwegte können nicht vom Rennrad lassen und jagen durch die Wälder und über die Wiesen, fahren also Querfeldein. Diese Art des Radsports wird auch im RSV Rheinzabern hoch geschätzt und so sieht man das rot-weiße Trikots auf den Schultern von Messane Bräutigam auch bei den Rennen der Region in vorderster Reihe. Gut vorbereitet durch den Cross-Lehrgang des Bezirks Südpfalz war sie in Bischwiller und Dossenheim am Start. Mittlerweile ist sie im älteren Jahrgang der U11 angelangt – die Cross-Saison wird ja bekanntlich schon in den Altersklassen des nächsten Jahres bestritten – und muss sich somit mit der Favoritenrolle anfreunden. Leider kam sie beim ersten Rennen als eine von 20 Rennfahrern nicht so richtig vom Start weg und musste sich über mehr als die Hälfte des Rennens „den Weg freifahren“. Als sie endlich auf Rang 2 liegend freie Bahn hatte, war das Rennen auch schon zu Ende und es galt sich mit nur 2 Sekunden Rückstand mit dem 2. Platz zufriedenzugeben. Es nagte sichtlich am Ehrgeiz unserer jungen Sportlerin, aber so waren am nächsten Sonntag die Augen nicht nur auf sie gerichtet.

Messane rasant den Hügel hinab

Messane rasant den Hügel hinab

Souveränes Rennen über Wiese und Schotter

In Dossenheim ging es vom Start weg rund. Messane konnte sich direkt hinter dem Sieger der Vorwoche ins Gelände stürzen und schaute ihm eine Runde lang ruhig zu. Eingangs der zweiten Runde machte sie dann ernst und düste entfesselt über das holprige Wiesenstück. Von da an lief es rund, auch ein kleiner Ausrutscher am Ende der vorletzten Runde brachte sie nicht aus dem Konzept und so fuhr sie freudestrahlend ihrem ersten Sieg der noch jungen Saison entgegen.

Auch in der Pfalz geht es querfeldein

Nach dem Auftakt im Elsass nimmt auch die Cross-Saison in der Pfalz Fahrt auf. Los geht es am 07.11. in Offenbach und am 29.11. gibt es das Herxheimer Rennen bereits zum dritten Mal. Dazwischen liegt am 22.11. der Höhepunkt des Herbsts, nämlich das Crossrennen des RSV Rheinzabern. Alle Altersklassen sind herzlich eingeladen, die Strecke mit Start/Ziel auf dem Wiesenweg mit Leben zu füllen. Für Jahrgänge 2004 und jünger benötigt man keine Radsportlizenz und für die älteren gibt es das Hobbyrennen um 11.15 Uhr. Neben der Strecke gibt es reichlich Grund zum Kommen, leckeres Essen und heiße Getränke laden zum Verweilen und Zuschauen ein.

Alle Informationen dazu gibt es HIER.

This entry was posted in Allgemein, Rennberichte and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.