Erfolgreiches Heimrennen

Organisatorisch und sportlich war das Heimrennen der „Große Preis der Gemeinde Rheinzabern“ ein voller Erfolg!

Gerade beim Heimrennen ist der Erfolgsdruck ein gutes Ergebnis einzufahren für die Sportler enorm, denn meist will gerade dies nicht gelingen. Umso mehr überraschten die Neueinsteiger beim Rennen der C-Klasse. Patrick Kratz konnte seine Leistung von Roschbach wiederholen und fuhr erneut auf den hervorragenden 2. Platz. Da war bei der Siegerehrung die Freude riesengroß. Auch Christian Hellmann zeigte eine super Leistung und belegte mit dem 9. Platz seine erste Top-Ten Platzierung. Damit waren zwei Fahrer der RSVgg im Ergebnis. Sebastian Fischer hielt den beiden den Rücken frei und fuhr ebenso ein gutes Rennen.

Patrick bei der Siegerehrung in Rheinzabern

Patrick bei der Siegerehrung in Rheinzabern

Frank Lammerts fuhr bei dem stark besetzten Seniorenfeld eine weitere Platzierung ein. Mit dem 12. Platz konnte er allerdings seine persönlichen Erwartungen für das Heimrennen nicht ganz erfüllen.

Der Radsportverein ist mehr als zufrieden, denn erstmalig waren wieder vier eigene Radsportler am Start und konnten dazu mit sehr guten Ergebnissen aufwarten. Mit diesem Erfolg hatte im ersten Jahr keiner gerechnet. Auf Grund der engagierten Fahrweise unserer Sportler in den letzten Wochen war schon abzusehen, dass der Erfolg sich kurz über lang einstellen würde. Eine Grundlage dafür ist auch, dass die Stimmung und der Zusammenhalt in der jungen Mannschaft sehr gut ist.

Ausdrücklich möchten wir uns ganz herzlich bei allen Helfern bedanken. Bei den Sponsoren für die Unterstützung, bei den Gästen und Besuchern, von denen eine solche Veranstaltung lebt und nicht zuletzt bei den Anwohnern für ihr Verständnis. Ohne die Unterstützung aller Vorgenannten wäre die Durchführung der Radsportveranstaltung der RSVgg nicht möglich.

This entry was posted in Allgemein, Rennberichte and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.