Verbandsmeisterschaften Rheinland-Pfalz im Radcross

Am letzten Wochenende fuhren Burkhard Schlenkrich und Frank Lammerts zu den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften in Büchel an der Mosel und hatten einen Pechvogel im Gepäck. Zog sich doch schon die recht weite Anreise wegen Autobahnsperrungen etwas hin, war es in Büchel nicht weniger turbulent.

Frank Lammerts startete mittags bei den Senioren 2 und kam sehr gut aus der ersten Startreihe. Leider stürzte er in der ersten Abfahrt recht schwer. Nach dem ersten Schock nahm er das beschädigte Rad auf die Schulter und lief die halbe Strecke zum Depot, um mit dem Ersatzrad weiter fahren zu können. So konnte er nach und nach wieder ein paar Plätze gut machen und auf den 7. Platz vorfahren. Doch nach dem Rennen stellte sich die Verletzung an der Hand als schwerwiegender heraus als zunächst gedacht. Bedingt durch ein Bänderriss fällt Frank für den Rest der Crosssaison aus und kann leider im Heimrennen nicht antreten.

Burkhard Schlenkrich startete nachmittags in der Hauptklasse und hatte ebenfalls Sturzpech. Nach dem er sich im Rennen immer weiter nach vorne gearbeitet und ein Podestplatz in Reichweite hatte, stürzte er in der vorletzten Runde. So musste er sich mit dem undankbaren 4. Platz im gut besetzten Feld der U23-Elite zufrieden geben. Wenn auch knapp am Podest vorbei, lässt diese Leistung sehr zuversichtlich auf das Heimrennen in Rheinzabern hoffen. Hier startet Burkhard beim Hauptrennen der Elite um 14:30 Uhr.

This entry was posted in Rennberichte and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.