Ergebnisse der Hobbyrennen

Während die Ergebnisse der Lizenzfahrer über das rad-net-Portal abrufbar sind, siehe LINK, veröffentlichen wir die Ergebnisse der Hobbyrennen direkt.

Ein großes Dankeschön an die vielen Starter, gleich 31 Starter flitzten über die Rennstrecke!

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Ergebnisse der Hobbyrennen

Live-Ticker der Ergebnisse

Auch bei der 2016er Austragung stellen wir die Ergebnisse in Echt-Zeit zur Verfügung, hier ist der Link.

Achtung: Für die Hobby-Rennen der Kinder muss „Bellaris-Cup“ ausgewählt werden.

Posted in Ankündigung, Öffentlichkeit | Kommentare deaktiviert für Live-Ticker der Ergebnisse

Ausschreibung veröffentlicht!

Heute wurde endlich die Ausschreibung zu unserem

Großem Preis der Gemeinde Rheinzabern

veröffentlicht.

Rad-Net-Link

Posted in Ankündigung | Tagged , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Ausschreibung veröffentlicht!

Der RSV Rheinzabern bleibt in der Erfolgsspur

Kuhardt und Leimersheim

In den Rheindörfern hagelte es Siege und Platzierungen. Nachdem Manche in Kuhardt noch mit etwas angezogener Handbremse fuhren, konnte der Nachwuchstrainer Karl Wünstel die jungen Rennfahrer für Leimersheim einschwören.

Messane Bräutigam gewann beide U11 Rennen in gewohnter Manier. Ein Sieg ist immer was Besonderes, doch bei Messane ist es schon zur schönen Routine geworden. Auch Marie-Christine Kern konnte nochmals einen drauf setzten. In Kuhardt fuhr sie mit dem 4. Platz zwar knapp am Podest vorbei, doch in Leimersheim zeigte sie eine überragende Leistung. Sie gewann nicht nur das Rennen, sondern schlug auch den bisherigen Seriensieger. Fabian Wünstel zog noch für Marie den Schlusssport an. Er kam in den beiden Rennen auf die Plätze 5 und 7. Marco Kreichgauer war mit dem 13. Platz auch noch in Top-Ten Reichweite. In der U15 fuhr Nico Kövago ein starkes Rennen. Er kam mit dem 9. Platz in Kuhardt in die Top-Ten und auf einen 12. Platz in Leimersheim. Maximilian Bösherz belegte in Kuhardt den 13. Platz. Dabei muss berücksichtigt werden, dass Nico und Maximilian zu dem jüngeren Jahrgang der U15-Klasse gehören.

Marie nach ihrem Sieg in Leimersheim

Marie nach ihrem Sieg in Leimersheim

Bei den Rennen der Amateure lies Alexander Obert in der C-Klasse aufhorchen. Gleich nach der ersten Prämie konnte er sich mit drei weiteren Mitstreitern vom Feld absetzen, das ganze Rennen mit dominieren und auf das Podest fahren. Mit dem 3. Platz in Leimersheim fuhr er dieses Jahr schon das zweite mal auf das Podest. Zum Aufstieg in die B-Klasse trennen ihn jetzt nur noch ein Sieg oder zwei weitere Top-Ten Platzierungen.

Weitere überragende Ergebnisse gab es für die ganz jungen des RSV bei den „1.-Schritt-Rennen“. Dort gewannen jeweils in ihren Altersklassen Marlene Winter, Felix Weschler und Josef Winter. Beim „Fette-Reifen-Rennen“ belegte Karina Kreichgauer den 2. Platz. Weitere gute Ergebnisse fuhren Emely Kern und Jonas Kövago ein.

Frankfurt, Bann und Omnium-Wettbewerbe

Beim „Gebrüder Moos Gedächtnisrennen“ an Fronleichnam fuhr Timo Berndt in Frankfurt bei einem schnellen und zahlreich besetzten U13 Rennen auf den 19. Platz. Julien Meyers behauptete sich mit dem 13. Platz gut gegen die stärkeren Jahrgänge im Rennen der U15. Marie-Christine Kern belegte jeweils den 5. Platz beim Omnium auf der Bahn in Linkenheim und Mannheim. Julien Meyers belegte bei seiner Bahn-Premiere in Mannheim den 9. Platz.

Messane siegte wieder einmal mehr bei einem Kombinationswettbewerb aus Straßenenrennen, Sprint und Cross im elsässischen La Walck. Julien kam dort noch auf den 8. Platz. Im pfälzischen Bann kam Nico Kövago mit dem 10. Platz wieder in die Top-Ten. Timo belegte dort den 12.Platz. Jonas Kövago kam im 1. Schritt auf den 3. Platz. Ein sehr starkes Rennen fuhr Benjamin in der A/B-Elite. Er konnte sich mit einer kleinen Gruppe vom Feld absetzten und freute sich auf dem Podium über den 3. Platz.

Rodenbach und Karbach

In Rodenbach vertraten Timo Berndt und Marco Kreichgauer die Farben des RSV Rheinzabern in der U13 mit den Plätzen 11 und 12. In der U15 wurde Nico 6. und zeigte damit wieder, dass ihm der Kurs in Rodenbach liegt. Eine starke Leistung zeigte auch einmal mehr Fabian Wünstel, der auf der langen und schweren Runde in Karbach das Rennen der U13 gewann.

Ausblick

Am nächsten Wochenende steht das Quasi-Heimspiel in Hatzenbühl an. Am Samstag Abend und den ganzen Sonntag rollen in Hatzenbühl die Räder. Unsere Sportler werden versuchen bei den zahlreichen Nachwuchsrennen am Sonntag und den Eliterennen die jüngten Ergebnisse zu bestätigen.

Posted in Rennberichte | Tagged , , , , , | Kommentare deaktiviert für Der RSV Rheinzabern bleibt in der Erfolgsspur

Erfolgreiche LV und Pfingsten

Landesverbandsmeisterschaften

Marie Christine Kern mit Doppelsieg bei den LVM im Zeitfahren und Straßenrennen!
Der RSV Rheinzabern räumt beim Zeitfahren in Rüssingen und dem Straßenrennen in Wolfhagen richtig ab. Marie holt den Meistertitel in beiden Disziplinen der weiblichen U15. Messane Bräutigam holt den Meistertitel in der U11w beim Zeitfahren. Fabian Wünstel wird Vizemeister im Zeitfahren und kommt beim Straßenrennen mit dem 3. Platz ebenfalls auf das Podest. Ebenso Benjamin Körner. Er holt den 3. Platz in der U23-Elite. Nico Kövago war auch bei beiden Rennen in der U15 am Start und wurde 11. beim Straßenrennen und 15. beim Zeitfahren. Julien Meyers kam in der gleichen Klasse beim Zeitfahren auf den 16. Platz und Maximilian Bösherz wurde 19. Timo Bernd belegte beim Zeitfahren der U13 einen guten 15. Platz.

Marie-Christine Kern bei der Siegerehrung in Rüssingen

Marie-Christine Kern bei der Siegerehrung in Rüssingen

Kalte Pfingsten – heiße Beine!

Bei den fast winterlichen Temperaturen muss man einfach schneller treten, dann wird einem schon warm. Das dachten sich wohl die Radsportler des RSV Rheinzabern an der Startlinie der Pfingstrennen. Am Pfingstsonntag starteten Messane Bräutigam und Fabian Wünstel in Steige im Elsass und kamen bei einem Kombiwettbewerb aus Zeitfahren, Sprint und Straßenrennen auf die Gesamtplätze 5 (Fabian mit souveränem Sieg im Straßenrennen, aber Platz 9 im Sprint und Platz 5 im Zeitfahren) und 6 (Messane mit 2mal 2. Platz im Rennen und Sprint, aber Sturz im Zeitfahren). Gleizeitig war der Rest der Truppe im saarländichen Homburg am Start. Marie-Christine Kern kam mit dem 2. Platz erneut auf das Podest der U13. Im gleichen Rennen fuhr Timo Bernd mit Platz 10 auch noch in die Top-Ten. Nico Kövago belegte bei der U15 den 12. Platz. Am Pfingstmontag ging es in Oberbexbach weiter. 4. Platz für Marie, 11. Platz für Nico, 12. Platz je für Julien und Timo, sowie einen guten 7. Platz für Alexander Obert in der C-Klasse. Messane und Fabian waren erneut im Elsass am Start und kamen beide je auf den 2. Platz in ihrer Altersklasse. Somit verging erneut kein Renntag ohne RSVler auf dem Podest.

Am Wochenende Auftakt zum Bellaris-Cup

Am kommen Wochenenden beginnt mit den Rennen in Kurhardt und Leimersheim der Bellaris-Cup für die Erste-Schritt-Fahrer. Aber auch in den Lizenzklassen wird der RSV wieder stark vertreten sein. Wir hoffen deshalb auf reichlich Unterstützung an den heimischen Rennstrecken!

Posted in Rennberichte | Tagged , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Erfolgreiche LV und Pfingsten

Eröffnung der Straßensaison 2016

Die lange Winterpause ist endlich vorbei, die Radsportler stehen in den Startblöcken für die neue Saison, was die Möglichkeit gibt hier nun einen Blick voraus zu werfen.

14 Lizenzsportler im neuen Jahr

Dieses Jahr werden 14 Fahrer die Farben des RSV Rheinzabern in Lizenzrennen vertreten. Das sind: Messane Bräutigam (U11), Timo Berndt, Marco Kreichgauer, Linus Schmid, Fabian Wünstel (alle U13), Max Bösherz, Marie Kern, Nico Kövago, Julien Meyers (alle U15), Nils Bräutigam, Sven Kegel, Patrick Kratz, Benjamin Körner, Alexander Obert (alle Amateurklasse). Der Verein kann sich freuen, dass sich besonders in den Nachwuchsklassen eine breite Basis entwickelt hat.

Erstes Rennen in Polch

Am Sonntag fand mit dem 2. Griesson-De Breukelaer Radrennen das erste Straßenrennen des Jahres in Rheinland-Pfalz statt. Unsere Sportler nutzen die Gelegenheit für einen ausgiebigen Formtest. Fabian Wünstel sorgte direkt für einen Paukenschlag, denn in seinem ersten Lizenzrennen ließ er gleich das gesamte Feld hinter sich, darunter auch seinen Vereinskollegen Timo Berndt, der Platz 15 belegte. Im Rennen der U15, das über lange 37 Kilometer führte, kam Marie Kern als zweites Mädchen ins Ziel. Auch Nico Kövago und Max Bösherz schlugen sich wacker, gehören sie doch jetzt dem jüngeren Jahrgang an. Nico erreichte letztendlich Rang 17. Alexander Obert konnte im Rennen der C-Klasse die ersten Rennkilometer abspulen, ebenso wie Benjamin Körner, der mit der KT-/A-/B-Klasse 147 Kilometer zurücklegte.

Osterwochenende

Am Karfreitag setzten die Nachwuchsfahrer im elsässischen Brumath ihren Siegeszug fort. Messane in der U11 und Fabian in der U13 konnten ihre Rennen erneut gewinnen. Max vertrat den Verein in der U15 würdig, er konnte zunächst das Feld halten, ehe er seine Konkurrenten in der vorletzten Runde ziehen lassen musste. Am Ostermontag war Benjamin Körner im schwäbischen Schönaich im Rennen der Eliteklasse am Start und überstand die komplette Distanz im großen Feld ohne Sturz.

Posted in Rennberichte | Tagged , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Eröffnung der Straßensaison 2016

Athletiktest als erste Prüfung in der neuen Saison

Auch wenn es draußen bereits dazu einlädt, die Sportler des Vereins konzentrieren sich im Moment auf den Ausgleich zum Radfahren. Das wöchentliche Hallentraining setzt die Grundlagen für eine erfolgreiche Saison 2016. Der Landesverband Rheinland-Pfalz ermtuigt die Vereine in dieser Hinsicht durch die Organisation des alljährlichen Athletiktests in Ludwigshafen. Die jungen Sportler müssen sich dort den Herausforderungen im Trittfrequenztest, einem 60m-Sprint, einem Gewandtheitslauf, einer Art Liegestützübung und im Schlussdreisprung stellen. Abschließend geht es über 1500 Meter bzw. 3000 Meter für die ältesten der Altersklasse U15.

Die Rennfahrer des RSV traten gut vorbereitet und motiviert an und zeigten, dass sie nicht nur Radsport im Kopf haben, sondern dass im Verein auch Wert auf eine allgemeine Athletikausbildung gelegt wird. Vor allem Linus Schmid und Fabian Wünstel zeigten in der U13 bei ihrer ersten Teilnahme, dass sie aus anderen Sportarten ein beachtliches Können mitbringen. Linus lief von allen Teilnehmern die beste Zeit im abschließenden Ausdauerlauf und „zog“ Fabian ebenfalls zu einer tollen Zeit. Bei Schlussdreisprung überragte die Jüngste, Messane Bräutigam, ihre Vereinskameraden und holte sich unter anderem deswegen den Sieg in der Altersklasse U11. Dabei ließ sie auch alle Jungs hinter sich, darunter auch unser Neuzugang Felix Weschler. Felix steht noch am Anfang seiner Ausbildung und büßte vor allem beim Trittfrequenztest Punkte ein, machte aber beim Ausdauerlauf nocht ein paar Punkte gut und stand somit als 2. der männlichen Teilnehmer ebenfalls auf dem Podest. Linus holte sich die „Holzmedaille“ und Fabian kam auf den Gesamtrang 7 in der U13.

Unsere ältesten Teilnehmer standen in der U15 vor einer starken Konkurrenz und hielten sich schadlos. Im abschließenden 3000 Meter-Lauf mussten sowohl Max Bösherz als auch Nico Kövoga nochmal alle Kräfte mobilisieren und kämpften sich erschöpft über die 15 Runden. Am Ende stehen Platz 18 und 21 als gute Abrundung des Rheinzaberner Ergebnisses zu Buche.

In den nächsten Wochen geht es für die jungen Sportler noch weiter beim Hallentraining rund, aber sobald das Wetter wieder mitspielt werden mehr und mehr Einheiten auf der Straße trainiert. Sonntag Morgen trifft sich die Gruppe jede Woche seit um 10 Uhr am nördlichen Ortsausgang und lässt die Pedalen kreisen. Dabei geht es seit Januar bereits rennsportspezifisch vorwärts. Auch wenn die Temperaturen nicht zum Radsport einladen, es manchmal auch etwas nasser von oben und unten wird, die Trainingseinheiten werden intensiver, sodass die Rennfahrer Ende März gut vorbereitet zum ersten Rennen der Saison antreten können.

Posted in Rennberichte | Tagged , , , , | Kommentare deaktiviert für Athletiktest als erste Prüfung in der neuen Saison

Gesamtsiege im Pfalz-Cross-Cup

Messane Bräutigam und Linus Schmid konnten am vergangenen Sonntag in Queidersbach den Gesamtsieg im zum ersten mal ausgetragenen Pfalz-Cross-Cup feiern. Die Serie umfasste die Rennen in Offenbach, Rheinzabern, Herxheim, Mehlingen und Queidersbach.

Mehlingen

In Mehlingen galt es zunächst einen Geschicklichkeitsparcours zu bewältigen, danach ging im Gundersen-Modus zuerst zu Fuß und dann auf dem Rad auf die Runde um den Sportplatz. Die U11 und die U13 bestritten den Wettkampf gemeinsam. Messane und Linus belegten die äußerst respektablen Plätze drei und vier, wodurch sie in ihren Klassen als Gesamtführende zum Finale in Queidersbach anreisen konnten.

Queidersbach

Auch in Queidersbach mussten die Rennfahrer erst einen Geschicklichkeitsparcours und einen Lauf absolvieren, bevor sie auf die Rennstrecke durften. Messane holte sich hier zum Abschluss den zweiten Platz hinter ihrem schärfsten Konkurrenten um den Gesamtsieg, was zum Gewinn in der Gesamtwertung reichte. Auch Linus konnte sich noch nicht sicher sein, den Cup zu holen. Doch mit dem zweiten Platz vergrößerte er seinen Abstand auf die ärgsten Verfolger und stand nach den fünf Rennen ebenfalls als Sieger fest.

Am zweiten Weihnachtsfeiertag fuhr Messane noch ein Rennen im französischen Sarrebourg, wo sie auch Zweite wurde.

Der Verein gratuliert beiden zu ihren tollen Erfolgen in dieser Cross-Saison.

Posted in Allgemein, Rennberichte | Tagged , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Gesamtsiege im Pfalz-Cross-Cup

Letzter Blick zurück auf 2015

Alle Jahre wieder. So war auch heuer das erste Vereinsevent geselliger Natur.  Als kleines Dankeschön an die zahlreichen Helfer und Unterstützer lud der RSV Anfang des Jahres zum traditionellen „Saukoppessen“ ein. Das erste sportliche Event folgte zugleich. Denn auch dieses Jahr stand Ende Januar wieder der Athletiktest für die einzelnen Schülerklassen des LV Rheinland-Pfalz an. Dabei waren Vielseitigkeit und allgemeine Athletik gefragt. Es zählte weniger das sportliche Ergebnis, als der Spaß an der Bewegung. Mit Messane Bräutigam, Marie-Christine Kern, Nico Kövago, Max Bösherz und Marco Kreichgauer war hier die komplette Nachwuchsteam des RSV an den Start gegangen.

Im Frühjahr gesellten sich noch Linus Schmidt zu dem lizenzierten RSV Nachwuchs dazu. Dustin Rötzel und Fabian Wünstel ergänzten im weiteren Saisonverlauf das Nachwuchsteam im 1. Schritt Bereich. Damit hat sich der RSV Rheinzabern innerhalb von 2 Jahren zu einem der bedeutendsten „Nachwuchsvereine“ der Südpfalz entwickelt. Das ist umso erstaunlicher, da der Verein bei null angefangen hatte. Dieser Erfolg ist im Wesentlichen dem Sportlichen Leiter Nils Bräutigam und dem Jugendtrainer Karl Wünstel zu verdanken.

Für die erwachsenen Lizenzfahrer war das Rennen in Göllheim der Auftakt. 2015 repräsentierten neben den Nachwuchsfahrern(in) folgende Radrennfahrer erfolgreich den Verein: Alexander Obert und Sven Kegel in der C-Klasse, Nils Bäutigam in der B-Klasse und Benjamin Körner und Burkhard Schlenkrich in der A-Klasse.

Jahreshauptversammlung

Am 22.04.2015 fand die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen statt. Die Vorstandschaft hatte sich nur unwesentlich verändert und das Team setzt sich folgendermaßen zusammen:

  1. Vorsitzender: Matthias Eberhard
  2. Vorsitzender: Martina Böller
  3. Schriftführer: Frank Lammerts

Ehrenvorsitzender: Josef Wünstel, Schatzmeister: Vanessa Wollensack-Kövago,  Sportlicher Leiter: Dr. Nils Bräutigam, Jugendleiter: Oswald Kövago, Pressewart: Benjamin Körner

Beisitzer: Rüdiger Diehl, Günther Röther, Susanne Maass, Carmen Salomon, Torsten Seifert, Lothar Wissel und Karl Wünstel. Sowie die Kassenprüfer:  Remigius Lauer und Rüdiger Diehl

Danach hatten die Hobbyfahrer ihre auch schon zur Tradition gewordene Wochenendausfahrt. Dieses Jahr wurde das Allgäu unsicher gemacht.

Heimrennen

Ein weiteres Saisonhighlight war zweifelsohne wieder das Radsportfest auf dem Marktplatz. Bei diesem Event zeigten sich der Nachwuchs und die Elitefahrer topfit vorbereitet und fuhren fantastische Ergebnisse für den RSV ein. Aber auch kulturell und wirtschaftlich war das bei sommerlichem Wetter gut besuchte Fest ein voller Erfolg. Der Erlös des Charity Rennens ging dieses Jahr zu Gunsten des Kinderhospitz Sterntaler.

Aktivitäten

Am 2.9. fand im Rahmen des Ferienprogramms ein vom Radsportverein organisierter Radschnuppertag statt. Das Motto war: „Rund um das Fahrrad“. Mit insgesamt 15 Teilnehmern im Alter zwischen 4 und 13 Jahren war der Ferienprogrammtag sehr gut besucht. Alle Kinder waren mit viel Begeisterung und Engagement dabei.

Im Herbst wurden die ersten Vereinsmeisterschaften des RSV Rheinzabern durchgeführt. Da der RSV mittlerweile eine große Gruppe von Nachwuchsfahrern beherbergt, waren der sportliche Leiter Nils Bräutigam, der Jugendleiter Oswald Kövago und der Nachwuchstrainer Karl Wünstel der Meinung, dass so ein Event längst überfällig wäre. Dabei konnten die jungen Wilden nicht nur gegeneinander, sondern auch sehr erfolgreich gegen die Erwachsenen Radsportler im Verein antreten. Den verdienten Lohn in Form einer rot-weißen Siegerschleife konnte Nico Kövago bei den Nachwuchsfahrern und Benjamin Bösherz bei den Erwachsenen entgegen nehmen.

Crossrennen

Auch diese Crosssaison hat der RSV am 22.11.2015 ein Querfeldeinrennen veranstaltet. Das 2. Rheinzaberner Cyclocrossrennen lockte bei zeitweise strahlendem Sonnenschein eine große Anzahl begeisterter Radsportler und Zuschauer an den schweren Rennkurs rund um den Wiesenweg.

Erfolge

Im Verlauf der Saison errangen unsere Sportler die ein oder anderen Erfolge, die hier in verkürzter Form noch genannt werden sollen:

Messane Bräutigam gewann als Angehörige des jüngeren Jahrgangs in der U11 die Gesamtwertung des Saar-Pfalz-Cups und alle drei Rheinland-Pfalz-Meistertiel. Linus Schmid gewann in der U13 den Rheinland-Pfalz-Meistertitel im Cross, ebenfalls als Fahrer des jüngeren Jahrgangs. Max Bösherz schaffte in Messstetten als Sechster in der U13 sein bestes Resultat, in der selben Klasse wurde Marco Kreichgauer in Mayen Dritter, Nico Kövago schaffte gleich mehrfach den Sprung aufs Podium, insbesondere als Zweiter beim Heimrennen in Rheinzabern. Marie Kern gewann in Mehlingen das Rennen der weiblichen U13. Elitefahrer Alexander Obert gewann in Darmstadt das Omnium auf der Bahn. Burkhard Schlenkrich holte beim Hauptrennen in Rheinzabern als Siebter sein bestes Resultat, wie auch Nils Bräutigam, der hier 15. wurde. Benjamin schaffte es in Hatzenbühl als Zweiter aufs Podium.

Das Radsportjahr 2015 weist damit insgesamt für den Radsportverein und seine Rennfahrer eine sehr positive Bilanz aus. Die Neuausrichtung führte erfreulicherweise auch in 2015 zu einem Zugang von 6 neuen Mitgliedern und bedeutet ein Zuwachs von 7%.

Für das neue Jahr werden für 14 Sportler Rennlizenzen beantragt, davon allein für den Nachwuchs 10, was einen optimistischen Blick auf die kommende Saison zulässt.

Posted in Allgemein | Tagged , , , | Kommentare deaktiviert für Letzter Blick zurück auf 2015

Großer Sport beim 2. Rheinzaberner Cyclocross

Am 22.11. richtete der RSV wieder sein Crossrennen aus. Die Austragung wurde für den Verein ein Erfolg, denn die Starterfelder waren mit über 180 Fahrern hervorragend besetzt und die Strecke wurde von vielen Seiten gelobt.

Angenehme Rennbedingungen

Trotz der großen Regenmengen in den Tagen davor war der Kurs nicht zu sehr aufgeweicht. Der vorher trockene Boden saugte die Feuchtigkeit größtenteils auf. So wurde das Fahren im Laufe des Tages immer angenehmer und die Sonne tat ihr Übriges. Die Zuschauer, die zur Strecke kamen, konnten die Sportler in ihrer Leidenschaft hautnah bewundern, insbesondere an der steilen Treppe, die unser Ehrenvorsitzender Josef Wünstel in den Hang geschlagen hatte.

Start zum Eliterennen

Start zum Eliterennen

Fünf eigene Starter dabei

Den Beginn aus Vereinssicht machten unsere U15er Marie Kern und Nico Kövago. Marie wurde bei den Mädchen Dritte, Nico kam bei den Jungs auf den 12. Platz. Später konnte Messane in Aktion treten und ihr Rennen ungefährdet gewinnen. Ein beachtliches Resultat lieferte Linus Schmid, der in der U13 auf den dritten Platz fuhr, obwohl er gerade erst in diese Altersklasse aufgerückt ist. Den Abschluss bildete im Hauptrennen Benjamin Körner, der nach einem gemächlichen Start letztendlich 19. wurde.

Weitere Crossrennen und Jahresabschluss

Am letzten Wochenende fanden in Trassem die Landesverbandsmeisterschaften im Cross statt, wo Linus als einzigster die Farben des Vereins vertrat. Er konnte seine tolle Form bestätigen und holte sich direkt den Titel des Rheinland-Pfalz-Meisters. Am nächsten Tag waren die jungen Fahrer in Herxheim am Werk. Messane gewann ihr Rennen U11w, was ihr Linus an diesem Tag nicht nachmachen konnte, er schaffte als Zweiter aber wieder den Sprung aufs Podium der U13. In der U15 wurde Nico bei den Jungs Zehnter, Marie war bei den Mädchen wieder Dritte.

Linus in Trassem

Linus in Trassem

Langsam aber sicher neigt sich das Jahr dem Ende zu, und so steht am kommenden Wochenende dann der Jahresabschluss im Römerbad an. In großer Runde soll dann nochmal auf die vergangene Saison zurückgeblickt und die Verdienste der Vereinsmitglieder entsprechend gewürdigt werden.

Posted in Allgemein, Rennberichte | Tagged , , , , , | Kommentare deaktiviert für Großer Sport beim 2. Rheinzaberner Cyclocross